Datenschutzerklärung

 

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

 

Verantwortlich ist die

Energie- und Umwelttechnik Matern GmbH

Langerhansstraße 2

12555 Berlin

Telefon: 030/ 99 00 53 92

E-Mail: info@eu-matern.de

 

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter:

Energie- und Umwelttechnik Matern GmbH

Langerhansstraße 2

12555 Berlin

Telefon: 030/ 99 00 53 92

E-Mail: datenschutz@eu-matern.de

 

Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen von unseren Kunden erhalten. Zudem verarbeiten wir - soweit für die Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich – personen-bezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Schuldnerverzeichnisse, Grundbücher, Handels- und Vereinsregister, Presse, Internet) zulässigerweise gewinnen oder die uns von sonstigen Dritten (z.B. Kreditauskunft, Creditreform) berechtigt übermittelt werden. Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag -ort und Staatsangehörigkeit), Legitimationsdaten (z.B.

Ausweisdaten) und Authentifikationsdaten (z.B. Unterschriften). Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten (z.B. Beauftragungen oder Dokumentationspflichten) Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen

Verpflichtungen sein.

 

Für die Webseite erheben wir die folgenden Zugriffsdaten:

Der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider erhebt Daten über Zugriffe auf die Seite und speichert diese als „Server-Logfiles“ ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

 

besuchte Website

Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

Menge der gesendeten Daten in Byte

Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

verwendeter Browser

verwendetes Betriebssystem

verwendete IP-Adresse

 

Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website. Der Websitebetreiber behält sich allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

 

Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website. Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, Cookies

nicht zuzulassen.

Hinweis:

Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen.


Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDGS)


a) zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten (Art.6, Abs.1b DSGVO)

   die Verarbeitung von Daten erfolgt zur Erbringung unserer Leistungen im Rahmen der Durchführung der  

   Bauleistungsverträge mit unseren Kunden oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage

   hin erfolgen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie an den konkret angeforderten

   Leistungen.

 

b) Im Rahmen der Interessenabwägung (Art.6, 1f DSGVO)

   Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung

   berechtigter Interessen von uns oder Dritten,

   - z.B. die Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse ggf. Audits

   - Maßnahmen Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen

 

c) Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art.6, 1f DSGVO)

   Soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt

   haben (z.B. Weitergabe von Daten an den Energie-Grundversorger zur Antragsbearbeitung) erteilt haben, ist die

   Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Die erteilte Einwilligung kann

   jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung 

   des DSGVO, also vor dem 25.05.2018 uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf der Einwilligung berührt

   nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

 

d) Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art.6, 1c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art.6, 1e DSGVO)

   wir unterliegen diversen gesetzlichen Anforderungen und haben steuerliche Kontroll- und Meldepflichten.

 

Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb des Unternehmens erhalten diejenigen Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten brauchen.

 

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden sie regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren - befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich zu folgenden Zwecken:

- Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, z.B. das Handelsgesetzbuch (HGB),

   Abgabenordnung (AO) und die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB). Die dort vorgegebenen

   Fristen betragen zwei bis zehn Jahre

- Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften.

  Nach §§ 195 ff des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu dreißig Jahre

  betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

 

Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSVGO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGV, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragung aus Art. 20 DSGVO.

 

Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§34 und 35 DSGVO.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Bitte wenden Sie sich an:

 

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Friedrichstr. 219

10969 Berlin

Telefon: 030 13 889 – 0

E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

 

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO als vor dem 25.05.2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie das der Widerruf erst in die Zukunft wirkt. Verarbeitungen die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

 

Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen

Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind.

 

Hinweis in eigener Sache

Der Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar.



Klicken Sie hier um zur mobilen Webseite zu gelangen