Girl’s Day 2019

Mädchen-Zukunftstag

Die Berufswahl ist eine der größten Herausforderungen im Leben junger Menschen. Aus diesem Grund - und um mit dem Rollenklischee aufzuräumen, dass das Handwerk eine reine „Jungsdomäne“ ist - haben wir uns sehr gerne bereit erklärt, uns am Girl’s Day 2019 zu beteiligen.

Es war uns wichtig, den Tag möglichst abwechslungsreich für unsere junge Besucherin zu gestalten und ihr viele Einblicke in die Welt des Handwerks zu geben - denn Handwerk heißt: mit Händen, Geschick und Köpfchen arbeiten.

Wir starteten mit einer lockeren Begrüßung und einer kurzen Kennenlernrunde in unserem Büro. Direkt im Anschluss gab es für die kleine Dame erst einmal eine Sicherheitseinweisung – denn Sicherheit hat für uns höchste Priorität. Sie staunte nicht schlecht, was es dabei alles zu beachten gibt!

Und dann kamen die Fragen:

Elektriker kümmern sich um den Strom – doch was ist Strom eigentlich? Wie lernten die Menschen Elektrizität kennen? Wie stellt der Mensch elektrischen Strom her? Und was macht eigentlich ein Elektriker?

Nachdem alle Fragen beantwortet waren, ging es anschließend zum praktischen Teil.

Wir hatten bereits ein großes Kabel vorbereitet und unsere Praktikantin durfte nun unter fachkundiger Anleitung Endverschlüsse selbst herstellen - das hieß, mit unbekanntem Werkzeug und schwerem Gerät werkeln.


Schritt für Schritt und mit größter Sorgfalt tastete sich unsere kleine Besucherin an ihre große Aufgabe heran und war sichtlich stolz auf das Ergebnis zumal die nachfolgende Kabelprüfung ein ausgezeichnetes Resultat ergab.

Im Anschluss darauf gaben wir ihr noch einen kleinen Überblick zum kaufmännischen Teil. Warum muss man  eine Rechnung schreiben? Was heißt Buchhaltung? Warum muss man von seinem Verdienst so viel an andere abgeben? Was ist eine Innung? Was macht die Berufs-genossenschaft?

Auch hier haben wir alle Fragen beantworten können.

Zum Abschluss des erfolgreichen Girl’s Day schenkten wir unserer jungen Praktikantin die von ihr hergestellten Bauteile sowie die Protokolle zur Kabelprüfung und die Unterlagen zum Arbeitsschutz.

Wir haben uns sehr über die Lernbereitschaft und den Wissensdurst unserer kleinen Besucherin gefreut und den Tag mit dem positiven Gefühl beendet, dass es zukünftig sicherlich mehr Mädchen und Frauen in das Handwerk ziehen wird.




Klicken Sie hier um zur mobilen Webseite zu gelangen